Jackenwahnsinn, Design nähen und die Not mit der Zeit

Als ich am 7. Mai 2017 erfuhr, dass ich im Designnähteam von Virginie dabei bin war ich total aus dem Häuschen! Ich habe mich noch am selben Abend hingesetzt und habe die Jacke entworfen. Welche Farben sollten es werden? Gerader oder schräger Reißverschluss? Nähe ich mit extra viel Weite oder die schmalere Variante, vorne Kurz hinten lang, beides lang, beides kurz, mit Kragen oder Kapuze? Himmel es gibt so viele Variationen bei diesem Schnitt.
Der Teufel steckt im Detail, ich habe Stunden im Netz damit zugebracht so tolle Kordelstopper zu finden.

Ziemlich schnell war entschieden, dass es eine dunkelblaue Jacke mit hellem Futter aus Webware werden sollte. Beim Schnittmuster ausdrucken musste ich dann feststellen, dass der Schnitt eigentlich für dehnbare Stoffe ist. *Seufz* Ach was, wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Also auf in den Stoffladen meines Vertrauens und mit Anjas Hilfe war der perfekte Stoff schnell gefunden. Jetzt heißt es vor dem Urlaub noch das Schnittmuster auf meine Form anpassen. (Fleißige leser wissen bereits, dass ich in meinem Körper drei Kleidergrößen vereine.)
Ich liebe den Kontrast vom dunkelblauen Äußeren und dem weißen blaugepunkteten Inneren.

Nähen konnte ich dann erst nach meinem Urlaub und wie das immer so ist, wenn man einen Abgabetermin hat. Es kamen hunderttausend Dinge, die auch alle noch zu erledigen waren und sich nicht aufschieben ließen, dann wurde die Lütte krank und und und... Aber letztendlich bin ich dann doch noch rechtzeitig fertig geworden mit meiner neuen Traum Jacke.


Der Schnitt heißt "Ladys kunterbunter Jackenwahnsinn" und ist von Wunschstöffchen & Virgenie und ist noch bis zum 18.6.2017 bei Makerist für 2€ statt 7,99€ zu haben. Ich kann den Schnitt uneingeschränkt empfehlen. Ich hatte die Ärmel etwas weiter gemacht, um die fehlende Dehnbarkeit auszugleichen, das wäre aber nicht nötig gewesen, so dass ich die Ärmel später doch noch einmal verschmälert habe.

Das rote Kleid ist eine La Silla von Schnittgeflüster, die ich euch auch noch gar nicht gezeigt habe. Sie ist im Rahmen des 12 Colours of handmade Fashion entstanden. Und wie ich gerade feststelle passt die Jacke super zum aktuellen Juni-Farbthema. :)

Nun geht es super spät noch zu RUMS.

Kommentare

  1. Die Jacke gefällt mir wirklich sehr gut, ich war noch auf der Suche nach einem Schnitt für Softshell, den ich hier liegen habe. Das könnte gut klappen. Danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schnittmuster aufbewahren und verwalten

Was tun mit Stoffresten?

Grün ja grün sind alle meine Kleider...